Mäuse

Die Mäuse treffen zum ersten Mal ihre Patenkinder

Am Freitag war es endlich soweit. Die Mäuse besuchten die Patenkinder der Marienkäferklasse. Voller stolz übergaben sie dabei jedem Kind ihren selbst gebastelten Glücksstein. Anschließend ging es auf den Schulhof. Dort durften dann die die neuen Spielzeuge gemeinsam ausprobiert werden. Das war ein Spaß!

Hier einige Eindrücke:


Wir haben schön gespielt und mit Kreide gemalt. Danach haben wir beide auf der Hüpfstange gehüpft und dann war es leider schon vorbei.
Von Jana und Ella

Mein Patenkind war sehr lieb zu mir. Ich mag es sehr und mein Stein glitzert so schön.
Von Narmin

Pia und Sarah sind sehr nett und wir verstehen uns gut.
Von Aylin

Wilde Monster in der Mäuseklasse

Huch, was war denn da los?
Ganz einfach: Die Mäuseklasse hat wuschelige, bunte Monster erschaffen und das ging so:
Wir haben uns schöne Wollreste ausgesucht und zwei Pappscheiben mit einem Loch in der Mitte umwickelt. Das haben wir ganz oft wiederholt, bis das Loch fast nicht mehr zu sehen war. Da brauchte man schon etwas Geduld. Später haben wir dann mit einer Schere den Rand zwischen den beiden Pappscheiben aufgeschnitten und den entstandenen Pompon mit einem Faden fest verknotet.

Monsterbild 1_Bildgröße ändern Monsterbild 2_Bildgröße ändern Monsterbild 3_Bildgröße ändern Monsterbild 4_Bildgröße ändern Monsterbild 5_Bildgröße ändern

Anschließend kamen unsere noch unfertigen Monster zum „Friseur“ und in die „Maske“. Hier haben wir ihnen große Augen, Füße und Münder gebastelt. Einige von uns haben ihnen dann auch noch lustige oder gruselige Namen gegeben und einen Monstersteckbrief entworfen. Wir haben unsere kleinen Monster sofort ins Herz geschlossen und hätten sie am liebsten noch am gleichen Tag mit nach Hause genommen. Aber zunächst mussten sie noch zum Fototermin. Warum? Das siehst du ja hier 🙂

Osterausstellung im Voswinkelshof

Voller Freude besuchten wir die Osterausstellung, um uns schönen Osterschmuck anzuschauen. Es gab viel zu bestaunen wie etwa bunte Scherenschnitte, Origamis, Laubsägearbeiten, Eier, Karten, Schmuck und sogar Kinderkleidung. Spannend war es zu sehen, wie einige Aussteller arbeiten und man konnte direkt mit ihnen sprechen und sich Basteltipps geben lassen. Das war ein schönes Erlebnis für uns und so brachen wir mit vollen Taschen gegen Mittag den Rückweg an.

Osterausausstellung 2a-1_Bildgröße ändern Osterausstellung 2a -4_Bildgröße ändern Osterausstellung 2a -5_Bildgröße ändern Osterausstellung 2a -6_Bildgröße ändern

Osterausstellung 2a-2_Bildgröße ändern Osterausstellung 2a-3_Bildgröße ändern Osterausstellung 2a-7_Bildgröße ändern Osterausstellung 2a-2018_Bildgröße ändern