3a Pinguine

Eine etwas andere Patenstunde

Ende November hatten wir endlich wieder Patenstunde mit der Marienkäferklasse. Wir haben uns wegen Corona draußen auf dem Schulhof getroffen. Wir haben unseren Paten am Anfang Armbänder geschenkt. Die Armbänder haben wir selber gemacht. Unsere Paten fanden sie richtig schön und sie haben sich alle sehr gefreut. Wir durften uns dann mit unseren Paten Spielzeug aus einer Kiste nehmen und damit spielen. Wir hatten zum Beispiel Seile und Catchbälle. Wir konnten auch auf dem Klettergerüst spielen. Wir hatten viel Spaß. (von Jonah)

Entdeckungen im Reliunterricht

Im Religionsunterricht haben wir uns mit dem Thema „Schöpfung“ beschäftigt. Wir haben Kameras gebastelt und sind mit diesen auf den Schulhof gegangen. Dort haben wir versucht, uns alle Dinge aus der Natur mal ganz genau anzuschauen und zu gucken, was alles zur Schöpfung gehört. Dabei haben wir viele kleine Insekten entdeckt, aber auch mal Pfanzen und Bäume genauer untersucht. Von diesen Dingen, die man im Alltag oft übersieht, haben wir mit unseren Kameras ein Foto gemacht. In der Klasse haben wir unser schönstes Foto in die Relimappe getan. Es hat uns viel Spaß gemacht.

Später haben wir erfahren haben, wie Gott laut der Bibel die Welt und alles was zum Leben auf der Welt benötigt wird, geschaffen hat. Mit einem Kresse-Experiment wollen wir gucken, was passiert, wenn es einen Teil dieser Schöpfungen nicht mehr geben würde, weil wir sie durch unser Verhalten zerstören. Dazu haben wir in vier verschiedene Behälter Kresse gesät. Die einen Kresse-Samen bekommen Licht, Wasser und gute Erde. Andere Samen bekommen kein Wasser oder kein Licht. Die letzten Samen bekommen Wasser und Licht, aber vergiftete Erde.
Wir sind schon gespannt, was aus den Samen werden wird.

Unser erster Buchstabe

Den ersten Buchstaben lernten die Pinguine schon am ersten Schultag. Das „L“. In der ersten Schulwoche haben wir den Buchstaben auf vielfältige Weise erfahren. Wir haben ihn zum Beispiel geknetet oder auf eine lange Papierrolle geschrieben.