2b Bären

Die letzten Schultage in der 2. Klasse

Juhu! Wir haben alle die 2. Klasse geschafft! Zum Ende haben wir uns bei unseren Klassensprecher Aris und Klassensprecherin Ella für ihre Arbeit bedankt. Außerdem haben wir unseren Buchstabenbaum leergemacht, da wir in der 3. Klasse nun alle Buchstaben in- und auswendig kennen sollten. Wir haben auch geschaut, wer bei den spannenden Klassenspielen dieses Schuljahr nicht so oft gewonnen hat. Diese Kinder bekamen einen Trostpreis. Traurig wurde es, als wir uns von Zahir verabschieden mussten, weil er auf eine andere Schule geht. Wir haben ihm eine warme Dusche gegeben und ein Abschiedsgeschenk gebastelt. Alle anderen Kinder sehen sich in der 3. Klasse wieder. Darauf freuen wir uns schon, aber jetzt erst einmal schöne Ferien!

Abschied von den Paten

Am vorletzten Schultag hatten wir unsere letzte Patenstunde. Wir haben im Vorfeld bereits Schutzengel gebastelt und Karten für unsere Paten geschrieben. Nun haben wir sie abgegeben. Alle haben sich gefreut. Außerdem haben wir noch ein paar von unseren selbstgeschriebenen Bär-und-Fisch-Geschichten gehört. Danach mussten wir uns endgültig verabschieden. Danke, dass ihr zwei Jahre für uns da gewesen seid!

Unser Klassenfest

Am Montag in der letzten Schulwoche hatten wir unser Klassenfest. Wir haben uns zuerst mit den Eltern in der Turnhalle getroffen und unser Einschulungsstück “Schulmonster gibt es nicht” für unsere neuen Patenklasse vorgeführt.

Es hat richtig gut geklappt und alle waren begeistert. Wir freuen uns schon, das Stück nach den Ferien auch aufzuführen! Danach haben wir die Leseeltern nach vorne gebeten und ihnen ein Lesezeichen und eine Karte zum Dank für die vielen Lesestunden geschenkt. Wir hoffen, dass ihr auch in der 3. Klasse wieder kommt!

Danach ging es gemeinsam auf dem Schulhof und in die Aula. Wir haben leckere Pizza gegessen, sind mit den Fahrzeugen gefahren, haben gespielt und uns unterhalten. Es war ein schöner Abschluss zum Ende der 2. Klasse!

Krefelder Zoo

Wir waren im Krefelder Zoo. Wir haben verschiedene Gruppen gemacht. Einige Eltern kamen auch mit, manche waren auch bei Herrn Barth.

Wir haben viele Tiere gesehen. Wir waren auch bei den Gorillas, die fanden viele am besten.

Es sah so aus, als hätte einer die Scheibe kaputtgemacht. Die anderen Tiere waren auch toll. Wir hatten viel Spaß!
(geschrieben von Ayshe)

Ausflug zur Kinderbäckerei

Wir haben einen Ausflug nach Schollin gemacht. Als erstes haben wir eine Windmühle zum Laufen gebracht. Danach gab es für uns eine Disco. Im Anschluss wollten zwei komische Typen uns reinlegen und wir haben zugehört. Sie haben nämlich Sachen versteckt, die wir dann gesucht haben.

Im Anschluss wollten zwei komische Typen uns reinlegen und wir haben zugehört. Sie haben nämlich Sachen versteckt, die wir dann gesucht haben.

Danach haben wir gebacken, gemalt und gegessen. Leider war es dann schon zu Ende und wir zurück zur Schule gelaufen. Es war ein schöner Ausflug!
(geschrieben von Ben)

Unser 300. Schultag

Am 300. Schultag haben wir Spiele gespielt. Als erstes “1, 2 oder 3”. Es wurde ein Wort gesagt und wir mussten überlegen, ob es ein Nomen, Verb oder Adjektiv ist. Wir waren in Teams aufgeteilt und es hat viel Spaß gemacht. Dann haben wir noch ein anderes Spiel gespielt. Es gab eine Frage. Wir mussten schnell auf die neuen Buzzer drücken. Der als Erstes gedrückt hat, durfte die Frage beantworten. Außerdem hat Herr Barth noch den Joghurtkuchen aus unserem Rätsel des Tages nachgebacken. Es war ein toller Tag!
(geschrieben von Mia St.)

Roboter im Sachunterricht

Wir haben im Sachunterricht Bluebots getestet. Wir haben verschiedene Aufgaben damit gemacht.

Wir haben eigene Karten gezeichnet. Auf den Karten haben wir Hindernisse gemalt. Außerdem haben wir Rechenaufgaben mit dem Bluebot gemacht und auch die App getestet.
Das hat uns viel Spaß gemacht.
(geschrieben von Leo)

Karneval in der 2. Klasse

Wir haben Karneval gefeiert. Wir haben zuerst alle gemeinsam die Klasse geschmückt. Dann ging die Party los! Kenen hatte Geburtstag, stelllvertretend haben wir seinen Vertreter gefeiert. In der Klasse haben wir viele Spiele gespielt und eine Modenschau gemacht.

Dann sind wir mit einer Polonaise durch die Klassen gegangen und auch in die Turnhalle. Dort waren alle Kinder der Schule. Wir haben getanzt, dabei lief coole Musik. Danach war es zu Ende. Die Party war toll!
(geschrieben von Jule)

Ausflug ins Kino

Wir waren im Kino. Die Nilpferde waren auch dabei. Es gab erst einmal eine lange Schlange an der Kasse. Wir haben Popcorn gegessen und andere haben auch Mentos gekauft. Der Film hieß Ernest und Celéstine. Es war sehr cool und der Film war schön.
(geschrieben von Fidina)

2. Ausflug in die Bücherei

Wir sind zum zweiten Mal in der Stadtbibliothek gewesen. In der Bücherei haben wir gelernt, wie man Bücher ausleiht. Wir durften uns auch viele Bücher ansehen. Am Ende bekamen wir noch etwas vorgelesen. Das hat uns viel Spaß gemacht.
(geschrieben von Kenan)

Die letzten Tage vor Weihnachten

Wir hatten eine schöne letzte Woche vor den Weihnachtsferien. Zunächst waren wir im Altenheim und haben drei Lieder vorgesungen und gerappt. Alle waren begeistert.
Am vorletzten Schultag haben uns Jana, Ella und Emma Lieder aufgeführt. Das war schön. Außerdem haben wir von den Eltern tolle Weihnachtsgeschenke bekommen. Vielen Dank dafür!
Unser Highlight war, dass Adriana zu Gast gewesen ist. Endlich konnten wir sie kennenlernen. Als großes Finale haben wir dann noch “Ernest und Celéstine” zusammen mit der Nilpferdklasse geschaut und es gab sogar Popcorn! Das war ein toller Abschluss. Nun wünschen wir allen schöne Weihnachten und einen guten Start ins neue Jahr!

 

Unsere 2. Weihnachtsfeier

Wir haben eine Weihnachtsfeier gemacht. Als Erstes haben wir eine Aufführung vor den Eltern gehabt. Wir haben einen Rap und zwei schöne Weihnachtslieder vorgestellt.

Dann konnten wir Spiele spielen und durften was vom tollen Buffet essen. Das war eine schöne Feier!
Danke an alle, die geholfen haben!
(geschrieben von Emilia)

Weihnachtszeit bei den Bären

Wir machen jeden Tag ein Türchen von unserem Adventskalender auf. Das Kind, das als letztes gezogen wurde, zieht das nächste Kind. Dazu haben wir ein Bild mit einem Weihnachtsmann und Geschenken drunter. In jedem Geschenk ist ein Name eines Kindes.
Unter unserem Adventskranz sind unsere Wichtelgeschenke. Wir müssen erraten, wer uns beschenkt hat. Dafür haben wir drei Versuche. Außerdem haben wir noch einen Kalender von Herrn Barth, hören ein Hörspiel zu einem widerlichen Weihnachtswichtel und malen ein Adventsausmalbild aus. Es ist eine schöne Zeit!
(geschrieben von Nela)

Plätzchen backen und Sterne nähen

Wir Bären haben Kekse gebacken. Wir haben einen Lebkuchenmann, Mond, Sterne und Herzen ausgestochen. Danach haben wir die Kekse verziert. Es hat Spaß gemacht und sie sind richtig lecker!

Parallel haben die anderen zum ersten Mal ein bisschen genäht. Wir haben Hände und Füße an einen Stern genäht. Das war gar nicht so einfach, aber alle sind sehr schön geworden!
(geschrieben von Aris)

Unser Vorlesetag

Am Vorlesetag haben wir in Teams Bücher von den Eltern vorgelesen bekommen. Die Bücher hießen Lotta Leben, Die drei !!!, Super, diese Hedwig und das Farbenmonster.

Dazu haben alle noch verschiedenen Sachen gemalt oder gebastelt. Es hat sehr viel Spaß gemacht!
(geschrieben von Alise)

Magnetspiele

Wir haben im Sachunterricht das Thema Magnete gehabt. Wir haben Magnetspiele gespielt. Es waren acht verschiedene, zum Beispiel musste man ein Auto mit einem Magnet parken, Formen angeln oder ein Memoryspiel.  Es hat Spaß gemacht.
(geschrieben von Mia S.)

Wir stellen unsere Lieblingsbücher vor

Wir haben eine Buchvorstellung gemacht. Wir haben unser Lieblingsbuch von Zuhause mitgebracht. Dann haben wir eine Karteikarte mit vielen Infos zum Buch geschrieben. Danach haben wir unsere Bücher vorgestellt. Alle haben sich getraut. Das war toll!
(geschrieben von Joscha)

St. Martin bei den Bären

Wir haben St. Martin gefeiert. Wir haben zuerst in der Klasse einen großen Stutenkerl geteilt. Dann hatten wir ein riesiges Martinsfeuer. Danach sind wir mit der ganzen Schule durch den Averbruch gelaufen. Das war sehr toll.
(geschrieben von Ella D.)

Wir basteln Fredo-Laternen

Wir haben Laternen gebastelt. Dieses Jahr machen wir Fredo-Laternen. Das hat sehr viel Spaß gemacht und alle Laternen sind richtig schön geworden.
(geschrieben von Jana)

Mein Haus ist zu eng und zu klein

Im Unterricht haben wir das Buch “Mein Haus ist zu eng und zu klein” vorgelesen bekommen. In dem Buch ging es um eine Oma, die ihr Haus zu klein fand. Da gab es dann einen Mann, der sagte “Bring dein Huhn ins Haus!” und die Oma hat es getan. Nach und nach kamen auch noch die Ziege, das Schwein und die Kuh ins Haus. Dann hat die Oma gesagt: “Mein Haus ist zu eng und zu klein”. Der Mann meinte, alle Tiere müssten wieder raus und als die Tiere raus waren, war das Haus doch für die Oma perfekt. Im Fingerpuppentheater haben wir gespielt, wie noch weitere Tiere ins Haus kamen. Wir hatten viel Spaß dabei!
(geschrieben von Ella H.)

Magnetismus im Sachunterricht

Im Sachunterricht untersuchen wir im neuen Thema Magnete. Wir machen damit viele Experimente. Wir haben zum Beispiel versucht, Büroklammern mit dem Magneten aus dem Wasser zu holen, ohne, dass der Magnet  ins Wasser kommt. Außerdem haben wir den Süd- und Nordpol untersucht sowie verschiedene Magnetarten kennengelernt. Es hat Spaß gemacht!
(geschrieben von Emma)

Abschied vom Sommer

Morgen, am 23.09., ist Herbstanfang. Dies haben wir zum Anlass genommen, um uns vom Sommer zu verabschieden! Wir kamen in cooler Sommerkleidung zur Schule und haben in Kunst sommerliche 3D-Bilder gebastelt. Dabei haben wir Sommerhits gehört. Aus unseren 3D-Bildern haben wir dann noch eine Ausstellung zusammengestellt, die sich unter anderem unsere Patenklasse angeschaut hat. Es war super Tag! Wir hoffen aber auch im Herbst noch auf sommerliches Wetter.

Bono lernt Cleo kennen

Gemeinsam mit unserer Patenklasse haben wir ein Projekt gestartet. Es geht darum, dass Bono, unser Klassentier, Cleo, das Klassentier der Fischklasse kennenlernt. Die beiden sollen gemeinsam Dinge erleben. Dazu haben wir eine Mappe gebastelt und Steckbriefe geschrieben. Wir freuen uns schon auf die weiteren Stunden!

750 Jahre Dinslaken in der Bücherei

In diesem Jahr wird die Stadt Dinslaken schon 750 Jahre alt! Zu diesem Jubiläum haben wir an einer Aktion in der Stadtbibliothek teilgenommen. Dabei haben wir viel über die Geschichte der Stadt erfahren, konnten uns eine Ausstellung zu Nachbauten aus Dinslaken anschauen und Postkarten selber gestalten. Wir haben viel gelernt!

Entdeckungen im Religionsunterricht

Im Religionsunterricht haben wir uns mit dem Thema „Schöpfung“ beschäftigt. Wir haben Kameras gebastelt und sind mit diesen auf den Schulhof gegangen. Dort haben wir versucht, uns alle Dinge aus der Natur mal ganz genau anzuschauen und zu gucken, was alles zur Schöpfung gehört. Dabei haben wir viele kleine Insekten entdeckt, aber auch mal Pfanzen und Bäume genauer untersucht. Von diesen Dingen, die man im Alltag oft übersieht, haben wir mit unseren Kameras ein Foto gemacht. In der Klasse haben wir unser schönstes Foto in die Relimappe getan. Es hat uns viel Spaß gemacht.

Später haben wir erfahren haben, wie Gott laut der Bibel die Welt und alles was zum Leben auf der Welt benötigt wird, geschaffen hat. Mit einem Kresse-Experiment wollen wir gucken, was passiert, wenn es einen Teil dieser Schöpfungen nicht mehr geben würde, weil wir sie durch unser Verhalten zerstören. Dazu haben wir in vier verschiedene Behälter Kresse gesät. Die einen Kresse-Samen bekommen Licht, Wasser und gute Erde. Andere Samen bekommen kein Wasser oder kein Licht. Die letzten Samen bekommen Wasser und Licht, aber vergiftete Erde.
Wir sind schon gespannt, was aus den Samen werden wird.

Ausflug zum Markt

In Deutsch haben wir uns angeschaut, was es alles auf einem Markt gibt, sodass wir uns kurzerhand selbst einen Wochenmarkt in Dinslaken angeschaut haben. In Gruppen sollten wir verschiedene Sachen entdecken, unter anderem, in welchen Farben man Rosen kaufen kann, wie viele Marktstände es gibt oder wie teuer 1kg Äpfel sind.

Nachdem wir alle Aufgaben herausgefunden haben, durften wir noch selbst etwas auf dem Markt kaufen. Das fanden wir natürlich alle am tollsten! Wir haben Käse, Blumen, Wurst und Backwaren mit unseren 3€ gekauft. Danach mussten wir leider wieder zurück. Es waren zwei tolle Sachunterrichtsstunden.

Unsere Schulwege

Im Sachunterricht haben wir über Schulwege gesprochen. Dabei haben wir gelernt, was verschiedene Verkehrsschilder bedeuten und wo es zu Gefahren kommen kann. Danach haben wir unsere eigenen Schulwege aufgezeichnet. Wir haben uns in einem Museumsgang alle Wege angeschaut und dabei viel entdeckt. Jetzt wissen wir auch, wie alle Kinder zur Schule kommen!

Start in die 2. Klasse

Seit zwei Wochen sind wir wieder in der Schule und nicht mehr die Kleinsten! In Klasse 2 werden wir viele neue Dinge lernen. Wir werden also im übertragenen Sinne wie schon in der 1. Klasse von einem kleinen Samen zu einer großen Blume werden. Um zu verdeutlichen, wie Samen wachsen, haben wir in der Klasse unsere eigene Kresse in Teams angepflanzt. Wir haben dazu die Samen in die Erde in einer Eierschale gepflanzt. Anschließend mussten wir daran denken, die Erde feucht zu halten.

 Täglich haben wir gesehen, wie die Kresse weiter gewachsen ist. Als sie schließlich groß genug war, haben wir sie geerntet. Dazu haben wir Baguettescheiben mit Frischkäse oder Butter geschmiert und Kresse drüber gestreut. Es war richtig lecker! Auch wir werden an den neuen Aufgaben täglich wachsen. Darauf freuen wir uns schon.
Außerdem haben wir noch unsere Klassensprecher gewählt. Es wurden Ella H. und Aris! Ihre Vertreter sind Ajshe und Joscha.

Die letzten Schultage in der 1. Klasse

In den letzten beiden Tagen haben wir auch noch einmal schöne Dinge gemacht. Unser Buchstabenbaum ist jetzt ganz voll, wir kennen also alle Buchstaben! Weiterhin konnten wir endlich das Fredo-Spiel austesten, weil wir alle Sticker einkleben konnten. Außerdem haben wir unser Wir zum zweiten Mal ganz groß bekommen, sodass wir wieder eine schöne Spielestunde hatten. Wir haben geschaut, wer sich beim Klassenspiel nicht so oft freuen konnte. Für diese Kinder gab es Trostpreise.

Unsere Leseraupen sind auch richtig groß geworden! Wir haben also fleißig gelesen und konnten sie jetzt mit nach Hause nehmen. Am letzten Tag mussten wir uns von Dejan, Muhammad und Stanislava verabschieden. Sie bekamen eine “warme Dusche” von uns. Danach haben wir eine kleine Party gemacht und gefeiert, dass wir das erste Schuljahr so gut gemeistert haben. Wir können stolz auf uns sein!
Und nun wunderbare, erholsame Ferien an alle und bis zur 2. Klasse!

Der Eiswagen kommt

Am 19.06. haben wir unsere allerersten Zeugnisse bekommen. Alle waren sehr aufgeregt. Wir bekamen auch ein Kinderzeugnis und eine kleine Urkunde. Jeder und jede kann stolz auf sich sein, denn alle haben das 1. Schuljahr gemeistert. Als Überraschung kam danach der Eiswagen auf den Schulhof gefahren. Wir konnten uns alle ein Kugel aussuchen und haben zusammen gegessen. Das war ein spannender Schultag!

Unser Klassenfest

Am 15.06. hatten wir unser Klassenfest zum Ende des ersten Schuljahres. Wir wollten zusammen feiern, dass wir das erste Schuljahr so gut gemeistert haben. Dazu kamen unsere Eltern und Geschwister. Auch unsere neuen Bärenkinder Ajshe und Lukas waren schon dabei. Wir freuen uns auf die beiden!

Schon seit einigen Wochen proben wir dafür, um das Klassenfest mit einem kleinen Auftritt zu eröffnen. Wir haben den Tintorap gesungen und “Alle meine Entchen” sowohl in der normalen als auch in der Rockversion. Dazu haben wir uns richtig cool angezogen. Außerdem haben wir eine eigene Strophe zu unserer Klasse geschrieben. Darin rappen wir unter anderem, dass wir bärenstark sind.

Danach haben wir zusammen gegrillt. Unsere Eltern haben alles vorbereitet und ein großes Buffet aufgebaut. Das sah klasse aus! Jeder hat sich leckere Sachen für den Grill mitgebracht und wir haben gemeinsam gegessen. Danach konnten wir mit den Fahrzeugen fahren und uns Spiele ausleihen.

Aber unser Fest war immer noch nicht zu Ende. In der Klasse haben wir besprochen, welche Spiele wir noch alle zusammen spielen möchten. So haben wir noch alle gemeinsam mit Herrn Barth “Fischer Fischer”, verstecken und fangen gespielt. Danach mussten wir leider aufräumen. Es war ein richtig schönes Klassenfest!
Danke an alle für die Vorbereitung.

Lesen mit den Eltern

Seit Beginn des ersten Schuljahres kommen 13 fleißige Elternteile zum Lesen in die Schule. Am Anfang konnten wir nur Buchstaben lesen, dann schon kleine Wörter und mittlerweile ganze Texte. Es war eine große Hilfe, dass wir den Leseeltern immer vorlesen durften. Als Dank haben wir ihnen bei ihrem letzten Termin in der Klasse ein Geschenk überreicht und uns alle zusammen bedankt. Wir hoffen, dass wir viele in der 2. Klasse wiedersehen.

Ausflug in den Kaisergarten

Am 06.06. sind wir bei bestem Wetter in den Kaisergarten gefahren. Uns haben einige Eltern begleitet. Wir haben uns dann in Gruppen aufgeteilt und uns alles angeguckt. So waren wir auf dem Spielplatz, manche sogar auf zwei verschiedenen, auf der coolen Hängebrücke und natürlich auch bei den Tieren. Jeder hat Futter zum Füttern bekommen.

Nach einigem Zögern haben sich schließlich auch alle getraut, den Tieren etwas zu Essen zu geben. Die Tiere, die man füttern konnte, waren besonders beliebt. Aber auch die Nutria oder die Zwergesel fanden viele süß. Der Vogelkäfig, durch den man an viele Wellensittiche vorbeigehen konnte, war ebenso spannend. Da waren einige aufgeregt.

Zwischendurch haben wir reichlich Pausen gemacht und am Ende haben sich die meisten auf dem Spielplatz wiedergefunden. Hier waren bei dem warmen Wetter auch die Wasserfontänen sehr beliebt. Danach ging es leider schon wieder nach Hause. Wir waren zwar sehr müde, aber wir hatten viel Spaß und freuen uns schon auf den nächsten Ausflug!

Unsere erste Englischstunde

In dieser Woche wurden wir von den Fischen in ihren Englischunterricht eingeladen. Wir haben das Buch “Der Grüffelo” auf Englisch vorgelesen bekommen. Auf Englisch heißt es “The Gruffalo”. Dazu haben wir noch viele englische Wörter kennengelernt und bei einigen Sachen konnten wir sogar schon mitmachen. Es war eine schöne englische Patenstunde!

Schwimmen oder sinken?

Im Sachunterricht hatten wir das Thema „Am Wasser“. Am 23.05. haben wir verschiedene Versuche zum Thema „schwimmen und sinken“ durchgeführt. Unterschiedliche Gegenstände haben wir ins Wasser gelegt und uns vorher überlegt, ob diese wohl schwimmen oder sinken werden.

Wir haben Blätter, Schrauben, Papier, Münzen, Bälle oder Schiffe untersucht. Außerdem konnten wir noch Dinge von uns selbst austesten. Am Ende haben wir in einem Gemeinschaftsexperiment eine Kartoffel durch Salzwasser zum Schwimmen gebracht. So haben wir auch ein wenig gelernt, warum Schiffe schwimmen können. Es waren tolle Experimente und die Tische blieben sogar trocken. 🙂

Rechenmauern

Nachdem wir bereits im Sachunterricht Mauern gebaut haben, haben wir in Mathematik gleich damit weitergemacht. Rechenmauern werden stabil, indem man sie mit den richtigen Zahlen füllt. Wir haben Mauern aus Schuhkartons gebaut, selbst welche auf dem Schulhof geschrieben und das Spiel “Mauerkönig” gespielt. So konnten wir viel zu den Rechenmauern entdecken. Das waren schöne Mathestunden!

Wir bauen stabile Mauern

Im Sachunterricht haben wir uns verschiedene Mauern angeschaut. Wir haben vermutet, welche Mauern wohl stabil sind, wenn sie mit einem Ball beworfen werden. Nach unseren Vermutungen haben wir die Mauern dann in Teams gebaut und anschließend getestet, welche unseren Ball aushalten. Die meisten Kinder haben richtig vermutet! Jetzt wissen wir auch, wie man Mauern stabil bauen kann.

Alle meine Entchen
Im Musikunterricht haben wir zuerst das normale Kinderlied “Alle meine Entchen” gesungen. Danach haben wir dasselbe Lied in einer Rap-Version von Eddie Ente gelernt. Das war richtig cool! Außerdem haben wir zu dem Rap Körperinstrumente ausprobiert und es mit passenden Instrumenten begleitet. Wir haben uns auch getraut, unsere Ideen vor den anderen aufzuführen. Es waren schöne Musikstunden!

Stationenlauf zu den fünf Sinnen

Im Sachunterricht haben wir unsere fünf Sinne besser kennengelernt: Mit der Zunge können wir schmecken, mit den Augen sehen, mit den Ohren hören, mit der Nase riechen und mit den Händen tasten. Um die Sinne ausgiebig zu testen, haben wir jedem Sinn eine Aufgabe in Teams erledigt. Wir sollten Sachen nur durch Riechen erkennen, Obst schmecken, ohne zu sehen, was wir bekommen haben oder optische Täuschungen anschauen. Außerdem haben wir noch in Säckchen Dinge erfüllt und verschiedene Töne zugeordnet. Jetzt wissen wir, was unsere Sinne alles können! Das war ein toller Sinneslauf.

 

Zauberei bei den Bären

In der letzten Woche vor den Osterferien wurde es zauberhaft bei uns in der Bärenklasse. Im Deutschunterricht stand das Thema „Zauberei“ im Mittelpunkt. Wir haben uns verzaubern lassen, Zaubersprüche aufgesagt und Zaubertricks kennengelernt. Außerdem haben wir die ganze Woche an unseren eigenen Zaubertafeln gearbeitet, die wir am letzten Schultag dann vor allen als Zauberer oder Zauberin verkleidet präsentiert haben. Wir hatten alle viel Spaß an der Zauberei.
Schlangenei und Krötendreck, jetzt sind wir erst mal weg. Schöne Ferien!

Abschied von Frau Hallen

Leider gab es kurz vor den Ferien noch traurige Nachrichten. Wir mussten uns von unserer Kunstlehrerin Frau Hallen verabschieden, weil sie an eine andere Schule wechselt. Wir haben ihr zusammen mit der Bienen- und Maulwurfklassen ein Abschiedsbuch mit lieben Wünschen geschenkt. Außerdem gab es noch ein Foto von uns und wir haben Frau Hallen eine “warme Dusche” beschert. Diese tat ihr richtig gut! Das Gruppenkuscheln durfte natürlich auch nicht fehlen. Danke, dass du für uns da warst und viel Erfolg bei den nächsten Schritten!

Wir erforschen Rechenquadrate

Im Förderunterricht haben wir zum ersten Mal eine Forscherrunde durchgeführt. Dabei mussten wir herausfinden, wie Rechenquadrate mit und ohne Ohren funktionieren. Hierfür haben wir in Forscherteams gearbeitet und Forschermittel benutzt. Am Ende haben wir zwei Kindern aus der Bienenklasse vorgetragen, wie die Rechenquadrate funktionieren. Es hat richtig Spaß gemacht. Wir freuen uns schon auf weitere Forscherrunden!

Der kleine Prinz

Am 13.03. haben wir das Musiktheaterstück “Der kleine Prinz” von “Die Schiefen Spieler Dinslaken” angesehen*. Wir sind dafür zur Stadthalle gelaufen und saßen ganz vorne. Eine abgestürzte Pilotin ist auf den kleinen Prinzen getroffen. Der kleine Prinz hat die Pilotin auf eine spannende Reise zu vielen verschiedenen Planeten mitgenommen, wo sie auf außergewöhnliche Tiere, Menschen und Pflanzen getroffen sind. Dazu gab es wunderbare Lieder. Es war klasse Stück.
Schön, dass wir da sein konnten! Danke an unsere und vor allem an Emilias Eltern.
*(in einer Fassung von Claudia Balko und Robert Neumann, Cantus Verlag)

Vom Maulwurf, der wissen wollte, wer ihm auf den Kopf gemacht hat

Unser Buch der Woche war ein richtiges Lustiges! Einem kleinen Maulwurf wurde auf dem Kopf gemacht und er machte sich auf die Suche, um den Übeltäter zu finden. Er hat viele Tiere befragt, bis schließlich der Metzergers Hund enttarnt wurde. Zu unseren eigenen Tieren haben wir uns daraufhin eigene Kackhaufen ausgedacht und unsere ausgedachten Szenen dann im Fingerpuppentheater vorgespielt. Das war ein Spaß!

Unsere Spielstunde
In unserer Klasse wohnt schon lange unser “Wir”. Das “Wir” sorgt dafür, dass wir ein tolles Team sind und immer zusammen halten. Dadurch wird es größer und größer. Da es jetzt seine Maximalgröße erreicht hat, durften wir Spielsachen von Zuhause mitbringen und diese zusammen mit unseren Paten ausprobieren. Das war eine klasse Stunde!
Jetzt versuchen wir unser “Wir” wieder ganz groß zu bekommen.

Karnevalsparty bei den Bären

Am 17.02.2023 kamen wir alle nicht zur Schule, da uns verrückte Sachen passiert sind. Stattdessen haben wir unsere Vertreter geschickt. Zuerst haben wir den Klassenraum richtig schön geschmückt. Wir haben außerdem ein Obst-, Gemüse- und Süßigkeitenbuffet aufgebaut, von dem wir viel genascht haben. Hinzu haben wir eine Modenschau gemacht und viele Spiele gespielt. Am Ende mussten wir leider alles wieder aufräumen. Es war eine klasse Party!

Die kleine Raupe Nimmersatt

In Deutsch haben wir den Buchstaben “R” genauer behandelt und dazu passend “Die kleine Raupe Nimmersatt” gelesen. Im Unterricht durften wir uns dann einen eigenen Futterweg ausdenken und vorspielen, wie unsere Raupen das Futter aufessen. Das war klasse! Die Raupe hat bei uns Hamburger, Pizza, Lollis und vieles mehr gegessen. Aber satt war sie noch immer nicht …

Eröffnung der Schreibecke

Neben unserem Bücherschrank, der seit kurzem geöffnet ist, gibt es noch eine Neuerung bei uns. Auch die Schreibecke haben wir jetzt kennengelernt. Hier können wir mit vielen verschiedenen Stiften schreiben, was wir wollen. Wir können zum Beispiel Briefe schreiben und diese in unseren Klassenbriefkasten werfen. Der Postdienst verteilt die Briefe am Ende der Woche. Wir freuen uns schon auf viele spannende Schreibgelegenheiten.

100 Tage in der Schule

Am 01.02. war unser 100. Schultag. Wir haben von Anfang an die Tage gezählt und waren schon sehr gespannt auf diesen Tag. Seitdem haben wir schon so viel gelernt. Zur Feier des Tages haben wir “101 Dalmatiner” zusammen mit der Bienenklasse geschaut. Es gab sogar Popcorn – ganz wie im echten Kino! Das war ein toller Schultag. Danach haben wir die ganze Woche weitergefeiert und viele neue Sachen in unserer Klasse eingeführt. So gab es die neuen Gruppenchefs und Chefinnen, die beispielsweise das HA-Heft kontrollieren.

Danach hat der bisher geheime Leseschrank geöffnet. Wir dürfen uns die schönen Bücher zum Beispiel angucken, wenn wir mit dem Satz der Woche fertig sind. Außerdem haben wir mobile Tische bekommen, mit denen wir auch mal woanders arbeiten können. Am Ende der Woche haben wir dann noch die und den ersten Kopfrechenkönig/in gekürt! Jetzt freuen wir uns schon, was wir in den nächsten 100 Schultagen erleben werden.

 

1. Ausflug in die Stadtbibliothek

Am 08.02. haben wir zum ersten Mal die Stadtbücherei besucht. Wir haben ganz viel gelernt. Wir wissen nun, wie wir Bücher, Spiele oder CDs ausleihen können und für wie lange wir sie ausleihen dürfen. Außerdem haben wir uns angeschaut und ausprobiert, wo man die ausgeliehenen Sachen zurückgeben kann. Danach sollten wir Bücher oder andere Dinge zu verschiedenen Themen suchen und den anderen vorstellen. Anschließend durften wir uns noch in der Bücherei umsehen und uns Bücher durchlesen.

Da wir alles erfolgreich gemeistert haben, haben wir unseren ersten Stempel bekommen. In den nächsten drei Jahren gehen wir jedes Jahr einmal in die Bücherei, um nach den vier Jahren einen Büchereiführerschein zu erhalten. Wir hoffen, dass unsere Eltern für uns nun einen Büchereiausweis machen und mit uns oft die Bücherei besuchen.
Uns hat es nämlich viel Spaß gemacht!

Wir musizieren mit Instrumenten

Im Musikunterricht haben wir mit den Instrumenten angefangen. Wir haben verschiedene ORFF-Instrumente kennengelernt und konnten ausprobieren, wie und warum sie eigentlich klingen. Es hat viel Spaß gemacht. Wir freuen uns schon auf die nächsten Stunden!

Wir basteln Weihnachtsgeschenke

Für unsere Eltern haben wir zum ersten Mal in der Schule Weihnachtsgeschenke gebastelt. Da unsere Eltern diese mittlerweile bekommen haben, können wir jetzt auch mehr verraten und zeigen. Im Unterricht haben wir nämlich Badesalz selbst gefärbt und anschließend schön bunt in Gläser abgefüllt. Diese haben wir dann noch eingepackt. Nun kann an kalten Wintertagen nichts mehr schiefgehen!

Neues aus der Bärenklasse

In unserer Klasse gab es in den letzten Wochen viele neue Dinge. So haben wir das “Kind des Tages” eingeführt. Dieses muss zum Beispiel bewerten, ob alle ruhig und schnell genug aufgeräumt haben und darf am Ende des Tages auch an unserem neuen Glücksrad drehen. Das Glücksrad haben wir für unser erstes Klassenspiel eingeführt, was viel Spaß gemacht hat. Außerdem haben wir von Birkans Mutter wunderbare Leseraupen erhalten. Sofern wir fleißig das Lesen üben, wird unsere Raupe immer größer werden. Zuletzt hatten wir noch unseren ersten Kindersprechtag mit Herrn Barth. Der Tag war für alle aufregend und schön zugleich.

Wir werden zu Erzählprofis

Im Deutschunterricht haben wir gelernt, wie man richtig gut erzählen und zuhören kann. Hierbei haben uns unsere Kuscheltiere geholfen. Wir haben wichtige Regeln kennengelernt, den roten Faden und vieles mehr. Mit deren Hilfe haben wir unsere Kuscheltiere vorgestellt und viele spannende Aufgaben bearbeitet. Jetzt sind wir Erzählprofis!

Weihnachtsfeier in der Bärenklasse

Am 07.12. haben wir uns zur Weihnachtsfeier mit unserer Klasse, den Eltern und Geschwistern getroffen. Wir haben alle leckere Dinge mitgebracht. Zuerst haben wir aber in der Aula unseren coolen Tüchertanz zu “Dance Monkey” aufgeführt. Alle waren begeistert!

Danach ging die Feier dann richtig los. Wir haben viele Dinge gemacht: Ein ganzes Buffet geknetet, große Murmelbahnen gebaut, Dominosteine mit Looping aneinandergereiht und jede Menge Spiele gespielt. Außerdem waren wir draußen und haben viel von unserem Klassenbuffet gegessen. Die Zeit ging jedoch zu schnell vorbei.
Es war eine tolle Weihnachtsfeier!

Nikolaus im Religionsunterricht

Im Religionsunterricht haben wir über Bischof Nikolaus gesprochen, der vielen armen Menschen geholfen hat. Anschließend sollten wir in Partnerarbeit Gegenstände malen, die zu einem Bischof gehören. Zum Beispiel eine Bischofsmütze oder einen Bischofsstab. Das Besondere dabei war, dass wir sie nicht einfach nur malen sollten, sondern ein Kind dabei die Augen verbunden hatte. Das andere hat dem Kind dann beim Malen geholfen. So haben wir erfahren, wie es sich anfühlt zu helfen und Hilfe zu empfangen.

Adventzeit bei den Bären

In der Bärenklasse hat auch die Weihnachtszeit angefangen. Wir haben von den Eltern von Joscha und Ben einen tollen Adventskranz bekommen. Im Unterricht haben wir uns einen eigenen Adventskalender gebastelt und von Herrn Barth einen Pixi-Kalender erhalten. Wir selbst Herrn Barth auch einen eigenen Adventskalender geschenkt. Er hat sich sehr gefreut! Jeden Morgen hören wir ein Hörspiel, zünden die Kerzen an und losen aus, wer das aktuelle Türchen öffnen darf. Außerdem gibt es immer Keksrunden. Herr Barth liest uns dann das Pixi-Buch vor und wir machen das Quiz bei Antolin. Es ist eine schöne Zeit!

 

Verkehrspolizist

Heute hatten wir Besuch vom Verkehrspolizisten Herrn Glaser. Wir sind zusammen mit ihm durch die Straßen vor der Schule gelaufen. Er hat uns erklärt, worauf wir zu achten haben, damit wir sicher durch den Straßenverkehr kommen. Wir mussten alle einzeln zeigen, was wir gelernt haben. Außerdem haben wir noch Cappys mit Reflektoren geschenkt bekommen, damit wir immer gut gesehen werden. Das war eine schöne Sachunterrichtsstunde!

Plätzchen backen und basteln

Kurz vor der Adventszeit haben wir zum ersten mal Plätzchen in der Schule gebacken. Dafür kamen viele Eltern, die uns geholfen haben. Wir haben den Teig ausgerollt, die Formen ausgestochen und die Plätzchen dekoriert. Wir freuen uns schon, sie ab nächster Woche zu essen! Parallel haben wir auch noch kleine Tannenbäume gebastelt. Wir sind schon gespannt, was damit passieren wird. Es war ein toller Tag!

Weltvorlesetag mit den Fischen

Zum Weltvorlesetag haben wir eine besondere Patenstunde gehabt. Eine Mutter aus der Fischklase hat uns das Buch “Bin ich anders?” vorgelesen. Da ist ein Schnabeltier traurig, weil es von anderen ausgelacht wird, da es vermeintlich anders als andere Tiere aussieht sowie das einzige Säugetiere ist, das Eier legt. Am Ende wurde zum Glück alles gut. Danach haben wir uns selbst gemalt und alle Bilder auf ein Plakat geklebt. Wir haben gesehen, dass wir zwar alle anders sind und trotzdem viele Gemeinsamkeiten haben. Das waren schöne Stunden!

Fingerpuppentheater

Herr Barth hat uns heute den Anfang von “Ein Haufen Freund hält zusammen” vorgelesen. Danach haben wir endlich mal wieder unsere Tiere als Fingerpuppen bekommen. Wir sollten uns dann das Ende des Buches überlegen und das in einem richtigen Fingerpuppentheater vorspielen. Wir haben toll geübt und uns dann alle ins Theater gestellt. Wir waren aufgeregt, aber jeder hat sich getraut und es wurden tolle Theaterstücke! Am Ende haben wir dann noch das wahre Ende des Buches gelesen. Es war eine richtig schöne Stunde.

St. Martin bei den Bären

Wir haben zum ersten Mal St. Martin in der Schule gefeiert! Dafür haben wir tolle Bärenlaternen gebastelt. Wir hatten Eis-, Panda- und Braunbären. Herr Barth hat uns auch die Martinsgeschichte vorgelesen. Am Martinstag haben wir uns erst in der Klasse getroffen und uns zusammen einen Stutenkerl geteilt – genauso wie St. Martin es auch mit seinem Mantel gemacht hat. Danach ging es zum Feuer und auf den Zug durch die Straßen. Wir haben viel gesungen und es war ein richtig schöner Abend. Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr.

 

Unser erstes Zahnputztraining

Am 27.10.2022 hatten wir unser erstes Zahnputztraining mit Frau Loschelder. Dazu mussten wir unsere ganzen Zahnputzsachen mitbringen. Da wir das alle gemacht haben, sind wir sogar mit einer Urkunde zur “Weltmeister-Zahnputzklasse” ernannt worden. Das schaffen nicht viele! Darauf waren wir sehr stolz..  Danach haben wir das Krokodil Kroko kennengelernt und er hat uns das richtige Zähne putzen beigebracht. Wir haben die Kauf-, Außen- und Innenflächen geputzt. Danach bekamen wir noch eine Fluoridierung, damit unsere Zähne stark werden und gesund bleiben.

 

Wir öffnen den Spieleschrank

Am letzten Schultag vor den Ferien haben wir endlich den Spieleschrank zum ersten Mal geöffnet. Wir mussten uns die Spiele ausleihen und gut darauf aufpassen. Wir haben viele Spiele ausprobiert: Dominosteine aufbauen, Murmelbahnen bauen, Lotti Karotti, Kakerlakak, Pitsch Patsch Pinguin und viele mehr. Es hat richtig Spaß gemacht! Nach 36. Schultagen fangen jetzt unsere ersten Schulferien an. Unsere Hausaufgaben sind, dass wir viel rausgehen und spielen sowie gesund zurückkommen sollen. Diese Hausaufgaben wollen wir auf jeden Fall machen. 🙂
Wir wünschen alle tolle Ferien und freuen uns schon auf ein Wiedersehen!

Unser erster Ausflug

In der letzten Woche vor den Herbstferien waren wir auf unserem allerersten Ausflug. Alle waren schon sehr aufgeregt. Es ging mit dem Bus nach Oberhausen zum Industrienaturklassenzimmer im Peter-Behrens-Bau. Dort haben wir zuerst gelernt, was überhaupt Industrie ist, um dann zu untersuchen, wie sich die Natur den Standort zurückgeholt hat.

Dafür haben wir uns draußen die alten Industriemaschinen genau angeschaut und gesucht, wo mittlerweile Natur gewachsen ist. Wir haben ganz viele Stellen gefunden, die wir auch fotografiert haben! Außerdem sind wir noch in den großen Lagerhallen herumgelaufen. Dort standen wir zum Beispiel auf einer großen Waage und haben uns selbst Flies aus Baumwolle hergestellt. Das war super!

 

Anschließend sind wir alle noch einmal rausgegangen. Wir haben Tiere und Pflanzen gesucht. Diese haben wir uns mit Becherlupen angeschaut. Am Ende haben wir aus allen Materialien noch ein Plakat gebastelt, das das Zusammenspiel zwischen Natur und Industrie gezeigt hat. Danach ging es leider schon wieder zurück zur Schule. Es war ein toller erster Ausflug für uns Bären! Danke an die Biologische Station Oberhausen und dem LVR.

Erster Besuch der Schulbücherei

Am 23.09. waren wir zum ersten Mal in der Bücherei unserer Schule. Wir haben uns schon sehr darauf gefreut. Zuerst haben wir gelernt, wie man sich etwas ausleiht und worauf man zu achten hat. Danach konnten wir uns viele Bücher auswählen und diese ganz entspannt anschauen. Jetzt freuen wir uns schon, ab nächster Woche auch Bücher auszuleihen. Immer montags und donnerstags hat die Bücherei in der 1. Pause geöffnet.

Stationen für die Zahlen von 1 bis 6

Nachdem wir bereits das L an Stationen geübt haben, haben wir dasselbe nun auch mit den Zahlen gemacht. Wieder konnten wir kneten, auf der Tafel schreiben, in Sand malen oder biegen. Tim und Julius aus der Nilpferdklasse haben uns dabei geholfen. Das hat richtig Spaß gemacht und die 1, 2, 3, 4, 5 und 6 können wir nun schon echt super schreiben! Jetzt sind wir schon auf die 7, 8, 9, 10 und 0 gespannt. Für alle Ziffern haben wir einen Merkspruch, damit wir diese auch in der korrekten Richtung schreiben. Hier sind unsere Sprüche: Sprüche zu den Zahlen
Außerdem haben wir noch unseren Geburtstagskalender aufgehangen und die Monate kennengelernt.

Wir schreiben Buchstaben

Am Montag haben wir damit angefangen, die Buchstaben zu lernen. Unser erster Buchstabe der Woche ist das L. Um das L und alle weiteren Buchstaben kennenzulernen, werden wir immer an Stationen arbeiten: Wir malen die Buchstaben in Sand, wir biegen sie, wir laufen sie ab, wir kneten, wir schreiben an die Tafel, wir hören und noch viel mehr. Außerdem haben wir Sachen von Zuhause mitgebracht, in denen ein L vorkommt. Das Stationenlernen hat uns viel Spaß gemacht und wir freuen uns schon auf die kommenden Buchstaben.

Spiele im Deutschunterricht

Heute haben wir im Deutschunterricht ganz viele Spiele gespielt. Daran war vor allem toll, dass wir dabei auch noch viel lernen konnten. Je besser wir nämlich die Buchstaben hören können, desto einfacher wird uns auch das Schreiben fallen. Mit den ganzen Spielen konnten wir das toll üben und es hat viel Spaß gemacht.

Neues in der Bärenklasse

In dieser Woche haben wir viele Sachen neu eingeführt oder zum ersten Mal gemacht. Gleich am Montag haben wir unser Schreibbuch bekommen. Bereits vorher haben wir es richtig schön gestaltet und waren sehr stolz darauf. Nun durften wir endlich darin schreiben und haben dies täglich gemacht! Außerdem haben wir die Bushaltestelle eingeführt. Hier können wir uns mit einem Partner treffen und die Aufgaben vergleichen sowie berichtigen. Wir haben nun auch eine Bücherecke mit allen Büchern der Woche, die wir bisher gelesen haben. Danach können wir das jeweilige Quiz bei Anton machen. Zuletzt waren wir noch zum ersten Mal an den iPads und haben Anton gemacht. Das war richtig super. Wir freuen uns schon auf weitere iPad-Stunden und noch auf viele neue Sachen in unserer Bärenklasse.

Unterricht mit unseren Paten

In der letzten Zeit haben wir öfters unsere Paten aus der Fischklasse getroffen. Unsere Paten helfen uns, neue Themen gut zu verstehen und sind für uns da. Zusammen machen wir dann die Aufgaben. So macht es richtig Spaß! Wir freuen uns über unsere kleinen Mini-Lehrer.

 

Kleine Aufführung im Sportunterricht

Am 25.08. hatten wir zum ersten Mal Sportunterricht. Nach ein paar gemeinsamen Spielen sollten wir uns in Teams mit Bällen und Reifen eine kleine Aufführung ausdenken und zusammen proben. Am Ende der Stunde haben wir dann alle eine kleine Show aufgeführt. Alle haben sich getraut und wir bekamen tolle, verschiedene Dinge zu sehen! Das war schön. Wir freuen uns schon auf die nächsten Sportstunden.

Wir sind ein bärenstarkes Team

Im Unterricht haben wir das Buch “Wir gehören dazu” gelesen. Dort hat jedes Tier irgendein Problem und trotzdem halten alle zusammen und sind füreinander da. So wollen wir das auch in unserer Bärenklasse machen. Nach dem Buch haben wir als Team ein großes Bild ausgemalt. Wer gerade nicht an der Reihe gewesen ist, konnte parallel kneten. Außerdem haben wir uns noch einen Teamspruch ausgedacht und laut gesprochen. Wir wollen auch so tolle Freunde werden wie die Tiere in dem schönen Buch.

Schulrallye mit unseren Paten

Am 2. Schultag haben wir unsere Paten aus der Fischklasse kennengelernt. Sie kamen zu uns in die Bärenklasse und haben ihre Paten geholt. Wir sind mit ihnen zusammen durch die ganze Schule gelaufen: Zum Sekretariat, zum Hausmeister, auf den Schulhof, zur Bücherei und noch viel mehr.

So haben wir schon viel von unserer neuen Schule gesehen! Danach konnten wir noch gemeinsam auf dem Schulhof spielen. Am Ende bekamen wir sogar noch eine Lesetüte geschenkt. Dort war unter anderem die Geschichte vom Zauberer Zisch drin, die Herr Barth uns später noch vorgelesen hat. Es hat viel Spaß gemacht und wir freuen uns schon auf viele weitere Stunden mit unserer Patenklasse.

 

Wir gehen zur Schule!

Nachdem wir uns vor 58 Tagen auf unserem Schnuppertag kennengelernt haben, kam nun endlich unser erster Schultag. Wir haben uns schon sehr darauf gefreut und waren aufgeregt. Nach einer schönen Feier in der Aula konnten wir endlich mit Herrn Barth in unsere neue Klasse gehen. Hier mussten wir erst einmal unsere Tiere suchen, damit wir wussten, wo unser Sitzplatz ist. Wir haben uns alle gegenseitig unsere Fingerpuppen gezeigt. Nach einem gemeinsamen Lied haben wir unsere Namen gesucht und uns vorgestellt. Nachdem wir noch die 1. Hausaufgabe bekommen haben, war der erste Schultag auch schon wieder vorbei. Zuhause haben wir dann noch mit unseren Familien gefeiert.

 

Schnuppertag der neuen Bärenklasse
Heute war ein aufregender Tag für uns Kindergartenkinder. Wir sind zum ersten Mal in die Schule gekommen und haben unseren Klassenlehrer Herrn Barth und vieles mehr kennengelernt. Zunächst haben wir eine Aufführung der Igelklasse gesehen. Das war super und wir konnten gut mitmachen. Anschließend sind wir hoch in unsere zukünftige Bärenklasse gegangen. Wir haben uns in einen Sitzkreis gesetzt und erst einmal ein Lied zum Wachwerden gesungen. Anschließend hat Herr Barth uns ein Bilderbuch vorgelesen. In dem Bilderbuch kommen viele Tiere vor, die alle befreundet sind. So ein tolles Team wollen wir in unserer Klasse auch werden! Jeder von uns hat ein Tier aus diesem Buch als Fingerpuppe bekommen. So sehen wir auch, in welches Fach bald unsere Sachen müssen. Danach haben wir noch die Namensschilder angemalt und die tollen Postmappen mit den Briefen von unseren Patenkindern bekommen. Wenn wir ab morgen nun jeden Tag eine Fußspur von Bono, unserem Klassentier, ausmalen, dann werden wir schon eingeschult. Jetzt heißt es also noch 58 Tage warten. Heute war es aber schon einmal richtig schön!