Sankt Martin

Trotz des Umzugs in das neue Schulgebäude wurden auch in diesem Jahr die Straßen in Dinslaken wieder von leuchtenden Laternen und Kindergesang erhellt – nur an anderer Stelle. Statt durch den Averbruch zogen die Kinder in diesem Jahr von der Schule aus rund um den Park im Bärenkamp und zurück. Dabei wurden sie von zwei Kapellen und Sankt Martin auf dem Pferd begleitet.

Sankt Martin_01 Sankt Martin_02 Sankt Martin_03 Sankt Martin_04 Sankt Martin_05

Im Anschluss zogen alle wieder in einen großen Kreis auf den Schulhof. Da die Tartanbahn auf dem Schulhof bei zu großer Hitze beschädigt wird, musste das Feuer in diesem Jahr durch elektrisches Licht ersetzt werden.
Nach einem gemeinsamen Lied mit der Kapelle, wurde die Martinsgeschichte gespielt. Da die Technik versagte, haben alle Kinder spontan noch einmal „Sankt Martin“ gesungen und passend zu dem Text spielten Sankt Martin auf dem Pferd und der Bettler die Geschichte nach.
Dann ging es mit den Lehrern noch einmal in die Klassen, wo die bestellten Stutenkerle auf die Kinder warteten und bei gemütlichem Laternenlicht schon ein erster Bissen genossen werden konnte.

Sankt Martin_06 Sankt Martin_07 Sankt Martin_08 Sankt Martin_09 Sankt Martin_10

Auf dem Schulhof wurden für alle Gäste wieder Punsch, Würstchen, Stutenkerle und gebrannte Mandeln zum Verkauf angeboten. Der Erlös soll auch in diesem Jahr wieder an unsere Partnerschule in Recife gehen. Ganz im Sinne des Festes von Sankt Martin.