Bären

Wir eröffnen den Spieleschrank

Am Freitag vor den Herbstferien haben wir in der letzten Stunde zum ersten Mal Freiarbeit ausprobiert. Alle waren bereits den ganzen Morgen aufgeregt, bis es endlich soweit war. Wir wussten nämlich bereits, dass wir dann auch endlich zum ersten Mal Spiele aus dem Spieleschrank ausleihen durften. Dazu musste ein Kind das Spiel ausleihen, was dann auch gut aufpassen musste, damit nichts verloren oder kaputt geht. Nach dem Spielen haben wir es wieder abgegeben und uns ausgetragen. Wir sind sehr ordentlich mit allen Sachen umgegangen und wir freuen uns schon auf das nächste Mal. Wer keine Lust auf Spielen hatte, durfte auch Lesen in der Leseecke, malen und schreiben in der Schreibecke oder Lernspiele aus unserem Regal spielen. Alle hatten viel Spaß! Nach 31 aufregenden Schultagen (wir haben bereits viel gelernt) freuen wir uns nun alle auf unsere ersten richtigen Ferien als Schulkind.

       

Buchstaben lernen

Immer wenn wir einen neuen Buchstaben lernen, bringen wir zuerst Dinge von Zuhause mit, in denen der Buchstabe vorkommt. Dann hören wir, wo der Buchstaben im Wort vorkommt (am Anfang, in der Mitte oder vorne). Anschließend üben wir den Buchstaben an Stationen zu schreiben. Es gibt verschiedene Stationen: Wir laufen den Buchstaben nach, wir schreiben ihn oft an der Tafel, malen ihn in  Sand und biegen ihn mit Draht. Wenn wir alles geschafft haben, dürfen wir zur Zielflagge, dort gibt es noch eine extra Aufgabe. Bald gibt es noch neue Stationen: Kneten, fühlen und Buchstaben hören. Da freuen wir uns schon drauf. Wir haben alle immer viel Spaß, wenn wir mit einem neuen Buchstaben starten!

       

Wir sind in der Bücherei

Am Donnerstag sind wir zum ersten Mal alleine in der Bücherei gewesen, nachdem wir bereits einmal mit unseren Paten da gewesen sind. Wir haben erst einmal in der Bücherei gestöbert, dann haben wir uns Bücher ausgesucht und diese angeguckt. Wir haben ganz entspannt gelesen und einige haben später auch noch ein Buch ausgeliehen. Allen hat es viel Spaß gemacht. Wir freuen uns schon auf den nächsten Besuch!

      

Zum ersten Mal im PC-Raum

Am 19.09. kamen unsere Patenkinder aus der Elefantenklasse wieder zu uns. Wir waren bereits sehr aufgeregt, weil wir zum ersten Mal in den Computerraum gehen wollten. Dort angekommen, haben uns unsere Paten zunächst erklärt, wie man den PC starten kann und wie wir uns in der Lernwerkstatt anmelden können. In der Lernwerkstatt haben wir dann verschiedene Übungen in Deutsch gemacht, bei denen wir viel lernen konnten. Wir haben das so gut gemacht, dass wir die letzten Minuten noch ein wenig spielen konnten. Am Ende bekamen wir noch erklärt, wie man den Computer wieder ordentlich herunterfährt. Es hat allen Spaß gemacht und wir freuen uns schon, wenn wir wieder im PC-Raum arbeiten werden!

     

1. Patenstunde

An unserem zweiten Schultag hatten wir unsere erste Patenstunde. Dazu kamen Frau Fischer und die Kinder der Elefantenklasse, die schon in der 3. Klasse sind. Die Elefantenkinder werden uns helfen, dass wir uns in der Schule zurechtfinden und wir können immer zu ihnen kommen, wenn wir ein Problem haben. Sie haben uns ein selbst gemachtes Lesezeichen mitgebracht.

      

Nach einem kurzen ersten Kennenlernen haben wir mit ihnen eine Rallye durch die ganze Schule gemacht. Wir haben das Lehrerzimmer und das Sekretariat, die Bücherei, die Pausenspielzeugausleihe, die Betreuung, die Fahrradständer und noch viele andere wichtige Orte kennengelernt. Weil wir das so gut gemacht haben, haben wir noch einen tollen Stein von ihnen geschenkt bekommen. Anschließend haben wir in der Pause auch noch mit unseren Paten gespielt. Wir freuen uns schon auf das nächste Treffen mit ihnen!

       

1. Schultag

Endlich war es soweit, wir Bären wurden eingeschult. Nachdem wir mit Herrn Basar in unsere neue Klasse gekommen sind, haben alle erst einmal ihre Tiere gesucht, die wir schon am Schnuppertag kennen gelernt haben. So haben wir schnell unseren Sitzplatz gefunden. Dort lagen auch einige Geschenke für uns. Danach haben wir eine Geschichte vorgelesen bekommen, haben uns kennengelernt und nach vielen Briefen für unsere Eltern war der Tag auch schon wieder vorbei. Zuhause konnten wir noch unsere tollen Schultüten auspacken. Das war ein aufregender Tag!