Beitragsbild

Planetariumsausstellung

Die zweiten, dritten und vierten Klassen waren in der Neutorgalerie zur Planetariumsausstellung. Die Pinguine haben stellvertretend dafür einen Bericht geschrieben.

Planetarium_01 Planetarium_02 Planetarium_03 Planetarium_04 Planetarium_05

Planetarium_06 Planetarium_07 Planetarium_08 Planetarium_09 Planetarium_10

Am Montag, den 5. März 2018 waren wir (die Klasse 3a) in der Planetariumsausstellung in der Neutorgalerie. Dort haben wir gelernt, dass es acht Himmelsbahnen für die acht Planeten gibt. Der Merksatz heißt: „Mein (Merkur) Vater (Venus) erklärt (Erde) mir (Mars) jeden (Jupiter) Sonntag (Saturn) unseren (Uranus) Nachthimmel (Neptun).“
Im Weltall gibt es Steine, die nennt man Asteroiden. Wenn sie auf einen Planeten fallen heißen sie Meteroiden. Doch wenn sie vorher verglühen, nennt man sie Sternschnuppen. Diese Steine haben drei verschiedene Namen.
Es gibt im Weltall auch Sterne, die Sonne ist der größte Stern.
Wir haben in der Ausstellung viel gelernt und durften das Gelernte dann in verschiedenen Spielen ausprobieren. Bei dem Buzzerspiel musste man Sternzeichen erraten. Das geht so: Der Spielleiter drückt auf den Startknopf, dann wird auf einer Tafel ein Sternzeichen sichtbar. Der Spielleiter liest nun einen Tipp vor. Wer als Schnellster auf den Buzzer drückt, darf die Antwort sagen und erhält einen Punkt. Weiß er die nicht die richtige Antwort, darf das andere Kind die Antwort sagen und erhält für diese richtige Antwort auch einen Punkt. Wer als Erster sieben Punkte erreicht hat, hat das Spiel gewonnen.
Der Ausflug hat allen Kindern sehr viel Spaß gemacht.
(Helene und Ozan)

Planeten_1 Planeten_2 Planeten_3 Planeten_4 Planeten_5

Planetarium 3a_1 Planetarium 3a_2 Planetarium 3a_3